Meine Gartenkeramiken — faszinierende Einzelstücke

Ein stolzer Freund …

Jede Mas­ke ist ein garan­tier­tes, unver­wech­sel­ba­res Uni­kat, sie kön­nen abends leuch­ten, ent­we­der mit einer LED-Lam­pe, die die Far­ben wech­selt oder mit auch Fackeln. Sie sind mit Redox gla­siert, einem Werk­stoff aus der Bau­ke­ra­mik für Dach­zie­geln. Die Redox ver­bin­det sich fest mit dem Ton und ist dadurch frostfest.

Bele­ben auch Sie ihren Gar­ten und las­sen mei­ne Figu­ren im Hel­len oder Dun­keln ihr (Un-)Wesen zu treiben.

… und doch so geheimnisvoll!

Ich stelle aus:

Es bie­ten sich wie­der  inter­es­san­te Mög­lich­kei­ten mei­ne Arbeiten
und mich ein­mal per­sön­lich ken­nen zu lernen:

 



18. FEBRUAR — 7. APRIL 2024 | Erpho­kirch­platz |  48145 Münster

Öff­nungs­zei­ten: Fr. — Mi. 15 — 17 h, Do. 16 — 18 h und nach Vereinbarung

Alle 2 Jah­re orga­ni­siert die Frau­en­ge­mein­schaft der KAB Erpho­kir­che dort eine Kunst­aus­stel­lung, die jeweils unter einem Mot­to steht.

Bereits im Jahr 2022 (“auf­bre­chen”) und auch in 2018 (“schön hier”) war ich mit einer Arbeit, zusam­men mit der Küns­t­­le­rin­­nen-Gemein­­schaft Raku-Pun­k­­te, dazu eingeladen.

2024 bin ich dort mit einer gemein­sa­men Instal­la­ti­on mit der Künst­le­rin Eva Neu­mann (Gra­phik) sowie der Küns­t­­le­rin­­nen-Gemein­­schaft Raku-Pun­k­­te vertreten.


Bis bald!