Bereitschaft zum Dialog.

Kunst bedeu­tet einen stän­di­gen Dia­log: Mit dem Mate­ri­al, mit dem sozia­len und geis­ti­gen Umfeld, mit Lebens­ein­stel­lun­gen. Und mit dem Umgang mit Mensch und Tier.

Der krea­ti­ve Dia­log ist dabei stän­dig im „Fluss“. Im Dia­log mit dem Betrach­ter zeigt das Werk­stück nur eine Moment­auf­nah­me, in dem sich das Lebens­ge­fühl bei­der trifft. -

Freu­de ist die Grund­la­ge der RAKU-Töp­fe­rei. Denn: RAKU bedeu­tet Freude. 

Ich bin zufrie­den, wenn es mir gelingt, mei­ner Freu­de Gestalt zu geben, im Dia­log mit Freun­din­nen, mit Tie­ren, mit kul­tu­rel­len Erleb­nis­sen die mich inspi­rie­ren. Und von denen ich ler­nen darf.

Ger­ne tei­le ich mei­ne Begeis­te­rung für die viel­fäl­ti­gen Tech­ni­ken und Aus­druck­mög­lich­kei­ten mit ande­ren Kreativen.

Bei Inter­es­se, und nach Abspra­che per Mail, lade ich gern zu einem “Köpp­ken Tee” in mei­ne Werk­statt ein.

Ihre Susan­ne Hagedorn-Menge
(bei raku-punkte.de auch mit mei­nen künst­le­ri­schen Freun­den und Kolleginnen)

Auf ein Kennenlernen freue ich mich.

Ich stelle aus:

Es bie­ten sich wie­der  inter­es­san­te Mög­lich­kei­ten mei­ne Arbeiten
und mich ein­mal per­sön­lich ken­nen zu lernen:

 



18. FEBRUAR — 7. APRIL 2024 | Erpho­kirch­platz |  48145 Münster

Öff­nungs­zei­ten: Fr. — Mi. 15 — 17 h, Do. 16 — 18 h und nach Vereinbarung

Alle 2 Jah­re orga­ni­siert die Frau­en­ge­mein­schaft der KAB Erpho­kir­che dort eine Kunst­aus­stel­lung, die jeweils unter einem Mot­to steht.

Bereits im Jahr 2022 (“auf­bre­chen”) und auch in 2018 (“schön hier”) war ich mit einer Arbeit, zusam­men mit der Küns­t­­le­rin­­nen-Gemein­­schaft Raku-Pun­k­­te, dazu eingeladen.

2024 bin ich dort mit einer gemein­sa­men Instal­la­ti­on mit der Künst­le­rin Eva Neu­mann (Gra­phik) sowie der Küns­t­­le­rin­­nen-Gemein­­schaft Raku-Pun­k­­te vertreten.


Bis bald!